Rio 20: Verpflichtende Emissionsberichterstattung für Unternehmen in Großbritannien


Image

Die Britische Regierung bestätigt nunmehr, dass alle in England am Hauptmarkt der Börse registrierten Unternehmen ab dem nächsten Jahr verpflichtend und offiziell über ihre CO2-Emissionen berichten müssen. Der Deputy Prime Minister Nick Clegg wird dies im Rahmen der laufenden Rio 20 Konferenz nochmals unterstreichen.

Damit gibt England ein klares Signal an den Markt. Experten erwarten, dass andere Regierungen nachziehen werden. So bestehen ähnliche Verpflichtungen bereits in Frankreich und Skandinavien.

Betroffen sind von der verpflichtenden Regelung ca. 1800 Unternehmen, die nun jährlich ihre CO2-Bilanz melden müssen. Die Regierung hofft mit einem guten Beispiel und klaren Standards weitere Unternehmen und Länder zu überzeugen mit zu machen. Ab 2015 könnten sogar alle größeren Firmen von der Regelung betroffen sein (ca. 24000 Unternehmen)

“Die größten Gewinner sind die Firmen, die sich bereits frühzeitig mit der Emissionsberechnung befasst haben und einen validen Prozess implementiert haben”, stellte ein Regierungssprecher nochmals klar.

Offizieller Link der defra – Leading businesses to disclose greenhouse gas emissions

Offizelle Informationen der defra zur Berechnung – Top businesses to report greenhouse gas emissions

Foto: http://www.freedigitalphotos.net

Advertisements

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s