Monthly Archives: July 2014

Automobilsektor – Nachhaltige Rohstoffe (Studie)


Unter dem Titel “Nachhaltige Rohstoffe für den deutschen Automobilsektor – Herausforderungen und Lösungswege” veröffentlichen die Herausgeber (Südwind e.V., Collaborating Centre on Substainable Consumption and Production gGmbH (CSCP), Global Nature Fund) eine aktuelle Sicht auf die Nutzung von Rohstoffen im Automobilbau. Dabei wird auch die ökologische und soziale Leitfunktion des Automobilsektors in Deutschland hervorgehoben.

Gerade innerhalb des Metallverbrauchs zeigen sich deutliche Verschiebungen – u.a. durch die Produktion von Elektrofahrzeugen. Neben Metallen werden natürlich auch andere Rohstoffe wie Naturkautschuk näher beleuchtet.

Insgesamt bietet die Studie einen aktuellen Blick auf das Thema Rohstoffe, die damit verbundenen sozialen und ökologischen Risiken und die damit einhergehende Unternehmensverantwortung im Automotive-Sektor.

Publikation zum Dowload (PDF)

Advertisements

Green Logistics & Supplier Management im Bereich Automotive


Die Juni-Ausgabe des SUPPLY CHAIN MANAGEMENT™ Journal des Institust für Produktionsmanagement (IPM) beschäftigt sich u.a. mit den Themen

  • “Total Supplier Management – Effizientes Risikomanagement entlang globaler Supply Chains”, Prof. Dr.-Ing. Robert Dust, Hochschule Heilbronn und
  • “Green Logistics: Framework zur Steigerung der logistischen Nachhaltigkeit” ,
    Prof. Dr. Carsten Deckert, Prof. Dr. Elisabeth Fröhlich, Cologne Business School (CBS)

Viele Unternehmen, so die Autoren, haben bereits ein Bewusstsein für Nachhaltigkeit und Steuergrungsgrößen etabliert, die Sie nun konsequent auch mit den Supply Chain Partnern umsetzen. Dabei spielt das Thema Risikobewertung im Zusammenhang mit Nachhaltigen Kriterien eine immer gewichtigere Rolle. Viele Zulieferer begreifen das Thema als Chance.

Weitere spannende Themen sind Senkung der CO2-Emissionen in der Bahnlogistik und Referentenbeiträge von Volkswaren zum Thema: “EU-Emissionswerte 2020 und deren Einfluss auf die Beschaffung” oder von Brose Fahrzeugteile zum Thema Innovationspotenzial CO2-Reduktion.

Die vollständige Ausgabe kann hier als PDF bezogen werden.