Die CDP-Trends für 2015


  • CDP Supply Chain Programm:
    2015 werden sehr wahrscheinlich – neben BMW und Deutscher Telekom – weitere Konzerne aus Deutschland ihre Lieferanten zur CDP-Teilnahme über das CDP Suppl Chain Programm  auffordern. Zugleich geht weltweit der Trend hin zu einer expliziten Aufnahme des CDP-Scores in die Lieferantenbewertung.
  • Science-based targets:
    CO2-Reduktionsziele von Unternehmen, die auch im CDP-Bericht genannt werden müssen, sind oft willkürlich gesetzt und schwer zu vergleichen: Ein neuer Methodenbaukasten soll Firmen die Zielsetzung erleichtern. Gerne berät Sie die DFGE zu diesem Thema.
  • Interne CO2-Preise:
    Eine Vielzahl vor allem größerer Unternehmen verwenden bereits einen internen CO2-Preis als Instrument zur Steuerung von emissionssenkenden Maßnahmen und zur strategischen Risikobewertung, wie dieser Report zeigt. 2015 soll dieser Punkt auch explizit im CDP-Fragebogen thematisiert werden.
  • CDP Water:
    Scoring beginnt. Nach Testphase 2014 werden 2015 erstmals Punkte für den CDP Water-Fragebogen vergeben. Die DFGE unterstützt Sie bei Ihrer Teilnahme und allen Fragen um das Thema Wasser-Management.

Die DFGE ist offizieller Silver Climate Change Consultancy Partner des CDP. Weitere Informationen unter www.dfge.de, telefonisch unter +49 8192 99733 20 oder via e-mail an info@dfge.de

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s