CDP Climate Change 2015: Neuer Fragebogen und Guidance Document veröffentlicht


Das CDP (vormals Carbon Disclosure Project) hat jetzt den Fragebogen für das 2015 CDP Climate Change Programm veröffentlicht.Zudem wurde das dazugehörige Guidance Document aktualisert und in einer Vorab-Version veröffentlicht.
Neben den Kernfragen, die an jedes Unternehmen gehen, sind auch die sektorspezifischen Frageblöcke, etwa für die Automobil- oder IKT-Branche, aktualisiert worden.

Mehr Zeit für die Beantwortung:

  • Im Climate Change Investor- Programm, in dem alle börsennotierten Unternehmen reporten, ist der Abgabetermin („response deadline“) der 30. Juni 2015. Damit haben Unternehmen einen Monat mehr Zeit zur Beantwortung als noch in 2014.
  • Im CDP Supply Chain Programm, für das Unternehmen von ihren Kunden zur Teilnahme aufgefordert werden, ist die First nach wie vor der 31. Juli.
  • Unternehmen, die in beiden Programmen reporten (Investor und Supply Chain), müssen den Kernfragebogen zum 30. Juni einreichen, die Supply-Chain-spezifischen Fragen spätestens zum 31. Juli.

Die gewonnene Zeit können Unternehmen nutzen, vor Abgabe des Fragebogens einen offiziellen CDP Response Check durch die DFGE  durchführen zu lassen – damit lässt sich schnell und kostengünstig sicherstellen, dass die Antworten die Anforderungen der komplexen CDP-Methodik optimal erfüllen, und keine Punkte im Rating verschenkt werden.

Inhaltliche Änderungen:

Die wichtigsten Änderungen im Kernfragebogen (Core Climate Change Questionnaire) im Überblick:

  • Strategie: Die Themen „Interner CO2-Preis“ und „Unterstützung für ein Klimaabkommen“ werden abgefragt.
  • Emissionsminderungen: Weitere Details zu Einsparungsmaßnahmen sind zu berichten.
  • Verifizierung: Strengere Anforderungen – für volle Punkte muss die externe Verifizierung mindestens 70% der Emissionen in Scope 1/2 umfassen.

Der damit weiter vergrößerte Fokus auf Emissionsminderungs-Maßnahmen zeigt einmal mehr, dass der Schlüssel zur erfolgreichen CDP-Teilnahme darin liegt, die eigene CO2-Bilanz und einzelne Klimaschutzprojekte effizient zu monitoren und valide analysieren zu können. Die DFGE kann Ihnen dies erleichtern, da sie über die entsprechenden Tools und Lösungen verfügt, die eine korrekte Umsetzung sicher stellen.

Als offizieller CDP Silver Climate Change Consultancy Partner unterstützt Sie die DFGE auch bei allen anderen Fragen rund um das Thema CDP, Treibhausgasbilanzen und Nachhaltigkeits-Reporting.

Mit unserer CDP-Komplettbetreuung können Sie mit minimalen internen Ressourcen umfassend und fundiert am CDP teilnehmen, und gleichzeitig einen bedeutenden Schritt hin zu einem effizienten Nachhaltigkeitsmanagement gehen. Sprechen Sie uns an!

Weitere Informationen unter www.dfge.de, telefonisch unter +49 8192 99733 20 oder via e-mail an info@dfge.de

Advertisements

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s